Category

Lifestyle

Category

Lederjacken gibt es in verschiedensten Ausführungen. Neben den klassischen Lederjacken für Herren, gibt es heute auch speziell designte Damenlederjacken. Die Vorteile von Lederjacke von VSP liegen auf der Hand: Sie sehen gut aus, halten warm und sind zudem noch strapazierfähig. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen die unterschiedlichen Arten von Lederjacken und geben Ihnen einige Tipps, worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Diese Jackentypen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und Designs, sodass für jeden Geschmack etwas Passendes dabei ist. Zu den klassischen Lederjacken gehört die typische Motorradlederjacke, wie sie zum Beispiel beim Biker vorzufinden ist. Sie besteht meist aus schwarzem oder dunkelbraunem Rindsleder und hat vorne zwei große Taschen. Die typische Bomberjacke besteht aus Kunstfasern und ist meist im Army-Look gehalten. Sie wird gerne für Sportaktivitäten getragen, da sie sehr leicht und dabei strapazierfähig ist. Zudem ist die Bomberjacke günstig in der Anschaffung und daher gut für Einsteiger geeignet.

Der Blouson ähnelt vom Design her dem Bomberjackenmodell, unterscheidet sich jedoch in seiner Ausführung. Ein Blouson wird meist aus Leder gefertigt und hat eine längere Passform. Bei der Steppjacke handelt es sich um eine spezielle Form der Jacken, die für die kalte Jahreszeit entwickelt worden ist. Sie ist relativ leicht und besteht oft aus Baumwolle oder Kunstfasern, im Inneren befindet sich das Futter mit synthetischem Daunenimitat. Die Daunenjacke ist ein Klassiker, wenn es um die Herrenjacken geht. Sie besteht aus leichtem Material mit synthetischer Daune und hält sehr warm. Zudem hat sie einen hohen Tragekomfort in der Anwendung als Freizeit- oder Berufsweste. Je nach Ausführung gibt es die Daunenjacken heute in vielen verschiedensten Designs, sodass für jeden Geschmack etwas Passendes dabei ist.